Wissenswertes

Wissenswertes zum Thema Dampfsauger

Hier möchten wir Ihnen noch ein paar Hintergrundinfos zu diesem Thema geben:

Technische Daten – Angaben der Hersteller und Verkäufer
Die Angaben zu Druck- und Dampftemperatur betreffen immer die Werte der Druckkessel. Was an der jeweiligen Düse ankommt ist etwas ganz anderes. So kennen wir einen Anbieter, der mit 7 Bar Dampfdruck und 170° Dampftemperatur wirbt, an der Düse aber nur noch 80° ankommen. Diese Daten sind für die Auswahl eines Dampfsaugers also nicht relevant, auch kein Indiz für besondere Leistungsfähigkeit der Geräte. Das Entscheidende sind letztendlich die Arbeitsdüsen und nicht die Werte der Druckkessel.
Worauf es ankommt lesen Sie hier: Der richtige Dampfsauger für mich

Trockendampf, was ist das?
Einige Verkäufer/Lieferanten werben mit der besonderen Fähigkeit ihrer Geräte “TROCKENDAMPF” zu erzeugen. Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Mit trockenem Dampf können Sie nur bedingt reinigen, genauso wenig wie Sie trocken duschen, trocken Geschirr spülen, oder trocken den Boden wischen können. Dampf muss immer eine gewisse “Feuchtigkeit” haben, sonst sind Schmutz und z.B. hartnäckige Flecken, von Böden, Polstern, Matratzen, etc gar nicht zu entfernen. Wie soll man denn mit trockener, heißer Luft reinigen?

Jeder gelernte Reinigungsmeister kennt den “Sinnerschen Kreis”, nach dem der Wirkungs- und Reinigungsmechanismus benannt wird. Dieser besteht immer aus 4 Faktoren: Flüssigkeit, Temperatur, Mechanik und Zeit. Fehlt einer dieser Faktoren ist keine perfekte Reinigung möglich. Flüssigeit (in Form von feuchtem Dampf) und Temperatur kommen vom Dampfsauger, die Mechanik zum größten Teil auch. Durch den Dampf wird die Zeit, die für die Reinigung aufgewendet werden muss, reduziert. Trockener Dampf hat wenig bis keine Wirkung.

Filter im Dampfsauger
Filter haben im Dampfsauger, einem Gerät, in dem sehr hohe Luftfeuchtigkeit transportiert wird, nichts zu suchen. Weder als Papier- noch als Kunststofffilter. die Folge wäre nach 1-3 Jahren schon Schimmel- und Gammelbildung und dementsprechend unangenehme Gerüche. Ganz abzusehen von den ausgeblasenen Schadstoffen, Schimmelpilzsporen, etc. Das kann gesundheitsgefährdent sein.

Leider gibt es einige Hersteller, die auf diese Filter nicht hinweisen, die versteckt im Geräteinneren sitzen und an die der Nutzer nicht selbst herankommt. Fatal, wie wir meinen. Der Austausch solcher Filter sollte aber mind. 1x pro Jahr erfolgen. Bei einem großen MARKENHERSTELLER steht davon noch nicht einmal etwas in der Anleitung und der Austausch kann nur beim Service erfolgen – Preis (jährlich) EUR 75,–.

Unsere Dampfsauger verwenden keinerlei Filter, weder Papier- noch Kunststofffilter, z.B. auswaschbare. Wir arbeiten mit einem sogenannen Wasserfilterprinzip mit Molekularabscheider (SEPARATOR). Somit entstehen auch keine Folgekosten.

Reinigungsprozedur nach dem Gebrauch
Das ist ein sehr wichtiges Thema. Schauen Sie mal bei Ebay vorbei, dort finden Sie 100erte gebrauchter Dampfsauger zum Verkauf, immer mit dem Hinweis “nur kurz gebraucht”. Was denken Sie warum ist das so? Wiele Geräte arbeiten mit komplizierten Filtermechanismen, die nach der Arbeit ein umstädnliches Reinigen diverser Bauteile des Geräte erfordern. So müssen dann Umlenkungen, Schmutzbehälter, Edelstahlsiebe, etc. von Flusen und Haaren mit den Fingern befreit werden, eine langwierige und oft eklige Angelegenheit. Verständlich, dass man da schnell die Lust an solch einem Gerät verliert.

Geräte mit kleinen Schmutzwassertank, teilweise unter 1 Liter Fassungsvermögen, müssen zudem während des Arbeitsganges schon mehrach geleert und gereinigt werden. Unmöglich, aber leider keinem Prospekt oder Internetwerbung zu entnehmen. Das Erwachen kommt erst dann, wenn die Geräte im Haushalt sind. Verstehen Sie jetzt, warum so viele Geräte als Gebrauchtgeräte und “nur kurz benutzt” wieder verkauft werden?

PROTERND Dampfsauger haben einen einfachen und ausreichend großen Schmutzwasserbehälter, der ausgeschüttet, ausgespült wird und fertig ist die Arbeit. Keine lange Säuberungsaktionen wie vorher beschrieben sind nötig.

Nächste Seite –> “Der richtige Dampfsauger für mich”